Brügge sehen…und sterben? (In Bruges)

Englische Gangsterfilme gibt es zuhauf, in diesem Fall jedoch verlässt die Handlung den gewohnten Schauplatz London und führt zwei Ganoven im Exil nach Brügge. Colin Farrell und Brendan Gleeson sind ein ungleiches Paar, und ihre „Auszeit“ in Brügge gerät zum verwirrenden Spiel um Loyalität, Rache, einen rassistischen Liliputaner und na ja, eben Drogen, Frauen, etc.. Spaß macht das ganze auf jeden Fall, der Film mischt etwas verqueren Humor mit einigen typischen Genre-Versatzstücken, und ist weder bierernst noch völlig lächerlich geraten. Ein charmantes kleines Filmchen, an dem man ohne Zweifel seine Freude haben kann. Unspektakulär vielleicht, aber solide und ohne nennenswerte Makel.
7/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.