Kurzkritik: Vincent N Roxxy

Vincent N Roxxy FilmplakatDrama, USA 2017

Regie: Darsteller: Emile Hirsch, Zoe Kravitz, Zoe Deutch

Vincent (E. Hirsch) eilt Roxxy (Z. Kravitz) zu Hilfe, als diese von einem Gangster verfolgt und bedroht wird. Die beiden flüchten gemeinsam in die Kleinstadt in Louisiana, aus der Vincent stammt. Beide werden dabei von ihrer Vergangenheit eingeholt, während sie – gegen allerlei Widerstände – sich bemühen, eine neue Normalität aufzubauen, und sich dabei verlieben.

Das Außenseiter-Drama punktet mit gutem Gespür für Atmosphäre und Darsteller, ist aber in Sachen Story und Figurenentwicklung wenig überzeugend. Im letzten Drittel mit heftigen Gewaltausbrüchen, kommt „Vincent N Roxxy“ nicht an die souveräne Coolness von „Drive“ (zweifellos ein Vorbild des Films) heran, ohne dies durch erzählerische Qualität kompensieren zu können. Daher insgesamt leider keine Empfehlung.

2/5

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.