Neustarts im Herbst – großes Kino ist dünn gesät…

So richtig viel Vorfreude auf den Herbst kommt bei einem Blick auf die bisher feststehenden Start leider nicht auf. Lediglich „The Adjustment Bureau“ und „The American“ sind für mich klare Kandidaten für einen Gang ins Kino. Dann wäre da noch „The Social Network“, der immerhin von David Fincher ist und durchaus Spaß machen könnte. Als Woody Allen-Fan werde ich auch die (mal wieder) eher miesen Kritiken zu „You Will Meet A Tall Dark Stranger“ verdrängen und mir den ebenfalls ansehen. Sofern er nicht schon Monate vorher im Videodrom um die Ecke auftaucht.

Vier Filme bis Anfang Dezember, das ist aber irgendwie eine miese Ausbeute. Und es ist ja auch nicht so, dass die Studios ihr Pulver schon im Sommer verschießen. Mit „Inception“ kommt zwar demnächst ein Film mit großem Potential, danach aber sieht es mau aus.

  • Da wären die Kandidaten der Kategorie „auf keinen Fall im Kino„: „The A-Team“, „Karate Kid“, „Duell der Magier“
  • Dann die mit dem Prädikat „vielleicht im Kino sehen, es läuft ja sonst nix„: „Knight & Day“, „Predators“, „The Expendables“, „Salt“
  • Und dann noch die Vertreter der Zunft „im Leben nicht, egal wo und wie„: „Twilight 3“, „Die Legende von Aang“ aka „The Last Airbender“

Aber wer weiss, vielleicht kommen da ja noch ein paar feine Streifen dazu. Ansonsten tröstet ein Blick auf den Januar 2011, denn dann kommen mit dem neuen Film der Coens („True Grit“) und dem Comic-Spektakel „The Green Hornet“ (von Michael Gondry, mit Seth Rogen und Christoph Waltz, Trailer hier) mindestens zwei Filme raus, auf die man sich (hoffentlich zurecht) freuen darf.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.