Kurzkritik: Hustlers

Drama/Krimi/Comedy, 2019

Regie: Lorene Scafaria; Darsteller: Constance Wu, Jennifer Lopez, Julia Stiles

Worum gehts?
Um eine Gruppe von befreundeten Stripperinnen, die in einem Club mit Kundschaft von der Wall Street ordentlich Geld verdient. Nach der Finanzkrise bricht das Geschäft ein – und die vier Frauen finden einen neuen, allerdings illegalen Weg, um sich hohe Einkünfte zu sichern…

Was soll das?
„Hustlers“-Regisseurin Scafaria erzählt ihre (auf einer wahren Begebenheit basierende) Story komplett aus der Perspektive der Stripperinnen. Diese für Hollywood untypische Konstellation bringt einen frischen, authentischen Blick in ein Milieu, das sonst nur durch die Augen männlicher Figuren eingefangen wird.

Taugt das was?
Ja, tut es. Den Darstellerinnen gelingt es, die Wandlung ihrer Figuren in dem langsam eskalierenden Szenario glaubhaft zu gestalten. Für das Genre typische Szenen unglaubwürdiger Handlungen oder Entwicklungen fehlen dankbarerweise vollständig. „Hustlers“ erzählt sicher keine weltbewegende Geschichte, aber er erzählt sie unterhaltsam und ohne langweilige Klischees zu bedienen.

4/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.