Kurzkritik: Goliath (Season 3)

Krimi/Drama, 2019

Creators: David E. Kelley, Jonathan Shapiro; Darsteller: Billy Bob Thornton, Nina Arianda, Dennis Quaid

Worum gehts?
Eine Studienfreundin von Anwalt Billy McBride stirbt bei einem Erdrutsch im kalifornischen Central Valley. Schnell treten dabei Ungereimtheiten zu Tage, die mit der Wasserversorgung des unter einer Dürre leidenden County zusammen hängen. Und mit den reichen Farmern, die unter zwielichtigen Umständen ihren eigenen Wasserbedarf ganz locker decken können…

Was soll das?
„Goliath“ bleibt sich treu und beginnt eine gänzlich neue Geschichte, in der allerdings bestehende Handlungsfäden weitergesponnen werden. Anders als in Staffel 2 geht es hier auch etwas häufiger einen Gerichtssaal zu sehen, heimlicher Hauptdarsteller ist jedoch die Landschaft des Central Valley.

Taugt das was?
Ja. Zwar sind einige (neue) Figuren so bizarr, dass die Serie manchmal am Rande der Parodie wandelt. Doch die Autoren leisten gute Arbeit, sowohl der Story als auch den bekannten Charakteren genügen Raum zu geben. Insgesamt gelungene Unterhaltung mit hohem Unterhaltungswert. Eine finale Staffel würde ich sicher auch noch schauen – mehr muss es aber auch nicht werden.

Wo kann ich das gucken?
Bei Amazon Prime Video.

4/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.