Kurzkritik: Allied – Vertraute Fremde

Allied - FilmplakatDrama/Action/Romanze, UK/USA 2016

Regie: Robert Zemeckis; Darsteller: Brad Pitt, Marion Cotillard, Jared Harris, August Diehl

Der kanadische Fallschirmspringer Max (B. Pitt) und die französische Widerstandskämpferin Marianne (M. Cotillard) lernen sich bei einer gemeinsamen Sabotage-Mission 1942 in Casablanca kennen und lieben. Sie beginnen ein gemeinsames Leben und gründen eine Familie – und können doch weder dem Krieg noch der Vergangenheit entkommen…

Ich habe hier mal bewusst die eigentliche Handlung weitgehend weggelassen, je weniger man darüber weiss desto besser, weil spannender ist „Allied“. Richtig gut ist der Film leider auch so nicht. Zwar ist er souverän inszeniert, gut gespielt und verneigt sich geschickt vor einigen Klassikern der Filmgeschichte.

Doch er erreicht eben selbst nicht deren Klasse, will gleichzeitig Agentenfilm und Kriegsromanze sein, scheitert aber – auf hohem Niveau – an genau diesem Anspruch. Hinter all dem hochwertigen Handwerk fehlt irgendwie ein Herz. Es bleibt gut gemachte, durchaus anspruchsvolle Unterhaltung, die jedoch nicht zu fesseln vermag.

3/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.