Neue Miniserie: Seven Types of Ambiguity

Solide Verfilmung eines aus mehreren Perspektiven erzählten psychologischen Thrillers des australischen Autors Elliot Perlman. Weil ein paar brisante Aspekte der Handlung (sowie ein ganzes Kapitel) wegfallen, ist die Serie deutlich zahmer als das Buch – was schade ist. Es bleibt aber eine interessante, spannende und gut gespielte Serie, wenn auch nicht alle Darsteller das Format von Hugo Weaving („Matrix“, „Herr der Ringe“) haben. Wo und ob die Serie in Deutschland laufen wird konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.