Filmkritik: Thor – The Dark World (2D)

Thor -  The Dark World PosterAction/Sci-Fi, USA 2013

Regie: Alan Taylor; Darsteller: Chris Hemsworth, Natalie Portman, Tom Hiddleston, Anthony Hopkins

Und weiter, immer weiter, geht es im  Marvel-Universum. Thor ist an der Reihe und sorgt zunächst mal (nach seiner Visite auf der Erde) für Ordnung im All. Die Story kreist wie üblich um böse Mächte, die es auf die Zerstörung/Eroberung des Universums abgesehen haben.

Große Erwartungen habe ich an Filme wie „Thor – The Dark World“ längst nicht mehr, abgesehen von netter Unterhaltung. Da schlägt sich der Streifen ganz wacker, das Tempo ist flott, die Figuren machen weitgehend Spaß, Humor ist auch im Spiel. Die Schauwerte sind überzeugend, die Galaxien-übergreifende Action ist ein gelungenes Finale.

Große Lust auf den zweiten „Avengers“-Film macht mir das alles zwar nicht (trotz der obligatorischen „Was demnächst passiert“-Szene nach dem Abspann), aber der ist ja auch noch eine Weile hin. Weiter geht es dann in Kürze mit dem nächsten „Captain America“, irgendwo muss das Geld ja herkommen…

3/5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.