Quasimodo returns…

Wie Owen Williams bei EmpireOnline berichtet wird es mal wieder eine Adaption des „Glöckners von Notre Dame“ geben. Di Bonaventura Pictures wollen für Paramount produzieren, das Ganze soll eine Mischung aus der alten Story mit ein paar neuen Ideen werden. Offenbar hat man sich Blockbuster wie „Sherlock Holmes“ und „Pirates of the Caribbean“ zum Vorbild genommen. Fehlt eigentlich nur noch die Nachricht, dass der Film in 3D gedreht wird.

In dem Artikel ist auch von geplanten (Neu-)Verfilmungen von „Moby Dick“, „Captain Nemo“, „Die 3 Musketiere“ und „King Arthur“ die Rede. Falls noch ein Beweis nötig war, dass die Studios in Hollywood neue Stoffe nicht mit dem A**** angucken, das wäre er dann wohl. Ich jedenfalls hoffe, dass Williams mit seinem letzten Satz Recht behält: „If one of them bombs, the rest will probably go away.“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.