Die Liebe in Mir

Mike Binders Drama „Reign Over Me“ (Originaltitel) muss sicherlich zum Kreis der post-9/11 Filme gezählt werden – immerhin leidet die Hauptfigur Charlie (Adam Sandler) bitter an den Folgen des Attentats. Seine gesamte Familie kam ums Leben, und aus dem fürsorglichen Familienvater und Zahnarzt ist ein spleeniger, aufbrausender Soziopath und Playstation-Junkie geworden. Auftritt von Alan (Don Cheadle), seinem Freund aus alten College-Tagen und ebenfalls Zahnarzt. Was als Drama zweier Männer in unterschiedlichen Krisen durchaus funktioniert verliert sich – wie die meisten anderen Versuche – als Drama um die Anschläge vom 9/11 in flüchtigen Andeutungen und blendet alles Politische weitgehend aus. Der Film wäre auch ohne die Anschläge möglich gewesen, nur wohl nicht so prominent besetzt: Adam Sandler, Don Cheadle, Liv Tyler und Jada Pinkett Smith sind mit von der Partie. Einige gute Szenen und insgesamt gute Darsteller (wenngleich Sandler sichtlich Probleme hat, gegen sein Hampelmann-Image anzuspielen) können nicht verhehlen, dass der Film mögliche Erwartungen an eine Ver- oder Aufarbeitung eines historischen Ereignisses nie einlösen kann und „nur“ als persönliches Drama starke Momente hat.

6/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.