Kurzkritik: For All Mankind (Staffel 2)

Drama/Sci-Fi, 2021

Creators: Ronald D. Moore, Ben Nedivi, Matt Wolpert; Darsteller: Jodi Balfour, Joel Kinnaman, Michael Dorman, Shantel VanSanten

Worum gehts?
Gut 10 Jahre nach den Geschehnissen der ersten Staffel sind die bekannten Figuren der Raumfahrt weitgehend treu geblieben. Der Wettkampf der Supermächte um die Vorherrschaft auf dem Mond spitzt sich derweil zu…

Was soll das?
„For All Mankind“ spinnt den Faden seiner ‚Alternate History‘ weiter. Die Präsenzen von USA und Sowjetunion auf dem Mond wachsen beständig, während die gesellschaftliche Entwicklung auf der Erde kaum von der realen Welt zu unterscheiden ist.

Taugt das was?
Unbedingt. Der kleine Zeitsprung tut dem Geschehen sehr gut, die Figurenentwickung ist weiterhin eine der Stärken der Show. „For All Mankind“ bietet niveauvolle, ansprechende Unterhaltung, die nach hinten raus immer spannender wird. Die brilliante letzte Folge ist ein absoluter Höhepunkt des bisherigen Serienjahres.

Wo kann ich das gucken?
Bei Apple TV+.

8/10

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.