Quentin Tarantino dreht Spaghetti-Western: „Django Unchained“

Die Gerüchte kursieren schon länger, nun ist es offiziell. Quentin Tarantinos nächster Film wird „Django Unchained“ heissen und damit lose auf Sergio Corbuccis Original-„Django“ von 1966 basieren. Über die Besetzung ist noch nichts bekannt, mit Christoph Waltz könnte offenbar wieder zu rechnen sein, und ich wage die Prognose, dass auch Michael Madsen irgendwie dabei sein wird. Laut EmpireOnline sollen die Dreharbeiten im Herbst beginnen, ein Kinostart in 2012 ist also nicht unwahrscheinlich.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.