Kurzkritik: John Wick

Joch Wick FilmplakatAction/Drama, USA 2014

Regie: Chad Stahelski, David Leitch; Darsteller: Keanu Reeves, Michael Nyqvist, Willem Dafoe, Alfie Allen

In aller Kürze: Stylische und humorlose Kopfschuss-Orgie mit starken Darstellern und gutem Soundtrack.

Worum gehts? Ein ehemaliger Profi-Killer gerät mit seinem Ex-Boss aneinander: die New Yorker Unterwelt ist schnell um ein paar Dutzend Leichen reicher.

Die gute Nachricht: Die bekannte Rachefilm-Formel wird mit guten Action-Choreografien, einer stimmigen, zum Teil extrem temporeichen Inszenierung und überzeugender Besetzung gekonnt variiert.

Die schlechte Nachricht: „John Wick“ ist nicht sonderlich spannend…

Wer diese Filme mochte sollte einen Blick riskieren:
The Equalizer„, „Shoot ‚Em Up„, „Payback“

4/5

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.