Stolz und Vorurteil…und Zombies

Sachen gibts, die gibts gar nicht. Wie Time.com hier berichtet hat ein gewisser Seth Grahame-Smith sich an dem Janes-Austen-Klassiker vergriffen und eine ordentliche Prise Zombies in der Handlung ergänzt. Das Ergebnis („Pride and Prejudice and Zombies„) soll angeblich sogar richtig gut funktionieren. Ich merke mir das mal für den nächsten Urlaub vor…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.