Filmkritik: Pakt der Rache (Seeking Justice)

Es ist bekannt und trotzdem immer noch traurig, dass Nicolas Cage zum B-Movie-Schauspieler mutiert ist, weil er seine als A-List-Star verdienten Millionen irgendwelchen Windeiern anvertraut hat, die sie verjuxt haben. In den letzten fünf Jahren hat er mit wenigen Ausnahmen („Knowing„, „Bad Lieutenant„) ausschließlich bei bestenfalls mittelmäßigen Produktionen mitgewirkt, und auch wenn „Seeking Justice“ kaum als Tiefpunkt gelten kann (denn […]

Weiterlesen »

Drive Angry

Dass Nic Cage pleite ist und daher dringend Geld braucht habe ich vor einiger Zeit schon bei „Season of the Witch“ angemerkt. Ohne einen Verweis auf die hohe Schuldenlast des oscarprämierten Schauspielers komme ich auch bei „Drive Angry“ nicht aus. Denn ohne finanziellen Druck würde der gute Mann bei diesem Schwachsinn wohl nicht mitwirken. Immerhin, den Vergleich der beiden „Cage-braucht-Kohle“-Streifen […]

Weiterlesen »

Der letzte Tempelritter (Season of the Witch)

Jetzt ist es amtlich. Es ist kein Gerücht, dass Nicolas Cage pleite ist. Es ist die Wahrheit. Anders lässt sich seine Teilnahme an einem unterirdischen Film wie „Season of the Witch“ nicht erklären. Cage gibt den Tempelritter Behmen, der anno 1325 (oder so) gemeinsam mit dem Kollegen Felson (Ron Perlman) bei den Kreuzzügen kämpft. Die beiden haben daran Macho-mäßig großen […]

Weiterlesen »