Kurzkritik: Aloha

Aloha FilmplakatDrama/Comedy, USA 2015

Regie: Cameron Crowe; Darsteller: Bradley Cooper, Emma Stone, Rachel McAdams, Alec Baldwin

In aller Kürze: Liebenswerte Figuren in einer flotten ‚Dramedy‘, die sich an ihrem überfrachteten Drehbuch ziemlich verhebt.

Worum gehts? Bradley Cooper spielt einen Raumfahrt-Berater, der Mist gebaut hat und bei einem umstrittenen Raktenprojekt in seiner Heimat Hawaii eine zweite Chance erhält. Dort trifft er sowohl auf seine Ex (R. McAdams) als auf eine charmante junge Kollegin (E. Stone).

Die gute Nachricht: „Aloha“ kommt ambitioniert und mit Humor daher, bietet zudem einige großartig inszenierte Szenen.

Die schlechte Nachricht:  Das Szenario ist zu offensichtlich konstruiert, die „moralische“ Dimension der Story vollkommen unglaubwürdig und unnötig.

Wer diesen Film mochte kann einen Blick riskieren:
„Elizabethtown“, „We Bought A Zoo“

3/5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.