Zehn Romanverfilmungen, auf die ich mächtig gespannt bin…

Film-Adaptionen guter Bücher ergeben leider nicht immer großes Kino. Aber wenn die richtigen Regisseure, Drehbuchautoren und Schauspieler involviert sind, dann besteht zumindest die Chance darauf. Bei den hier gelisteten Romanen mache ich mir recht große Hoffnungen, das zumindest ein paar echte Perlen dabei sind. Und „The Rum Diary“ fehlt in der Liste, weil ich schon -zig mal über den Film geschrieben habe…

Inherent Vice (Thomas Pynchon)

Worum geht es? Um einen an den Dude erinnernden Privatdetektiv, der im Los Angeles der Späthippie-Ära in eine Menge verschachtelter Kriminalfälle verwickelt wird.

Wer verfilmt? Angeblich will Paul Thomas Anderson („Boogie Nights“) den Stoff adaptieren, für die Hauptrolle ist Robert Downey Jr. im Gespräch.

Wann ist es soweit? Schwer zu sagen, die IMDB gibt 2014 an, was aber nichts hießen muss. Es könnte schneller gehen, oder das Projekt erledigt sich wieder – was ZU SCHADE wäre.

[Buch bestellen bei Amazon.de]

 

 

 

Cosmopolis (Don DeLillo)

Worum geht es? Um einen jungen Milliardär, der im Verlaufe eines Tages sein komplettes Vermögen verzockt, während er in einer Stretch-Limo durch New York chauffiert wird und allerlei mysteriöse Dinge tut…

Wer verfilmt? David Cronenberg („A History of Violence“) soll es machen, die Hauptrolle hat „Twilight“-Teenieschwarm Robert Pattinson ergattert – den ich mir in der Rolle aber durchaus gut vorstellen kann, wenn man sich die weisse Schminke mal wegdenkt..

Wann ist es soweit? Das Projekt ist konkret in der Produktion und soll vermutlich Ende 2012 ins Kino kommen. Hoffentlich bei uns nicht wieder mit einem Jahr Verspätung.

[Buch bestellen bei Amazon.de]

 

Ubik (Philip K. Dick)

Worum geht es? Um ähh, also um .. bitte hier lesen!

Wer verfilmt? Michel Gondry („Eternal Sunshine of the Spotless Mind“) soll und will es – mit dem Segen der Philip K. Dick-Erbin – machen. Die Besetzung steht noch nicht fest.

Wann ist es soweit? Gute Frage. Erstmal muss die Finanzierung stehen, und angesichts des Stoffes wird es nicht leicht werden, Gelder zu bekommen.

[Buch bestellen bei Amazon.de]

 

 

 

The Man in the High Castle (Philip K. Dick)

Worum geht es? Im Szenario des Romans haben die Nazis und die Japaner den Krieg gewonnen und die USA unter sich aufgeteilt. Der Plot mischt politische Intrigen und Verwirrspiele mit persönlichen Schicksalen und einer Portion Pseudo-Religion.

Wer verfilmt? Ridley Scott hat Interesse, eine BBC-Serie aus dem Stoff zu machen und soll als Executive Producer fungieren.

Wann ist es soweit? Da es seit Monaten keine neuen Status-Bericht gibt muss man wohl froh sein, wenn die Serie überhaupt gedreht wird – bestenfalls unklar…

[Buch bestellen bei Amazon.de]

 

 

 

A Visit from the Goon Squad (Jennifer Egan)

Worum geht es? Der Roman erzählt in vielen Fragmenten und auf verschiedenen Zeitebenen die Geschichte von knapp einem Dutzend Figuren, die alle irgendwie mit der Musikindustrie zu tun haben. Aber ob diese Form bei der Serie beibehalten wird erscheint mindestens fraglich.

Wer verfilmt? HBO will eine Serie draus machen, Jennifer Egan soll als Beraterin dabei sein.

Wann ist es soweit? Laut IMDB schon dieses Jahr, wobei damit auch nur eine Pilotfolge gemeint sein könnte. Zudem ist generell fraglich, ob ein deutscher Sender die Serie ausstrahlen würde. Käme wohl (auch) auf die Besetzung an…

[Buch bestellen bei Amazon.de]

 

 

Savages (Don Winslow)

Worum geht es? Zwei junge Pot-Dealer aus Südkalifornien geraten mit einem mexikanischen Drogenkartell aneinander und müssen bald ihre gemeinsame Freundin (und Bettgefährtin) aus dessen Klauen befreien.

Wer verfilmt? Oliver Stone, mit Blake Lively, Taylor Kitsch, Aaron johnson, Uma Thurman, John Travolta und Salma Hayek.

Wann ist es soweit? Der Film wird zur Zeit gedreht und soll nächstes Jahr im September in die US-Kinos kommen – und dann hoffentlich zeitnah auch bei uns anlaufen…

[Buch bestellen bei Amazon.de]

 

 

The Descendants (Kaui Hart Hemmings)

Worum geht es? Als die Gattin eines reichen Anwalt bei einem Unfall ins Koma fällt muss der sich plötzlich ernsthaft mit seinen beiden Töchtern auseinandersetzen. Dabei kommen Schritt für Schritt auch ein paar dunkle Geheimnisse der Familie ans Licht.

Wer verfilmt? „About Schmidt“-Regisseur Alexander Payne hat sich der Story angenommen, die Hauptrolle spielt ein gewisser George Clooney.

Wann ist es soweit? „The Descendants“ soll bei uns im kommenden Januar anlaufen. In unserem dunklen Winter könnte das schöne Setting (der Film spielt auf Hawaii) allein schon den Eintritt wert sein.

[Buch bestellen bei Amazon.de]

 

 

On the Road (Jack Kerouac)

Worum geht es? Keraoucs berühmter Roman ist eines der Schlüsselwerke der Beat-Generation und folgt zwei jungen Männern auf ihren ausschweifenden Trips quer durch die USA. Um ehrlich zu sein habe ich es nicht zuende gelesen, mal sehen ob ich das noch schaffe…

Wer verfilmt? Walter Salles („The Motorcycle Diaries“) mit Sam Riley, Garrett Hedlund, Kristen Stewart, Kirsten Dunst, Viggo Mortensen, Amy Adams, Alice Braga und Steve Buscemi. Ein recht beachtliches Ensemble also, wobei viel von den Herren Riley und Hedlung abhängen wird.

Wann ist es soweit? 2012 soll der Film rauskommen, denkbar ist auch ein Festival-Auftritt in Cannes – dann käme er wohl erst im Herbst regulär raus.

[Buch bestellen bei Amazon.de]

Beat the Reaper (Josh Bazell)

Worum geht es? Ein Assistenzarzt wird von seiner Mafia-Vergangenheit  eingeholt und kämpft verzweifelt ums überleben – während der ganz normale Wahnsinn im Krankenhaus weiterläuft. In Rückblenden erzählt der Roman die Back-Story.

Wer verfilmt? Regie soll DJ Caruso („I am Numer Four“) führen, für die Hauptrolle ist angeblich Leo DiCaprio im Gespräch.

Wann ist es soweit? Laut IMDB anno 2014, aber da hier eigentlich noch überhaupt nichts beschlossen scheint kann man da nichts drauf geben. Es wäre schon schön, wenn es überhaupt irgendwann soweit ist.

[Buch bestellen bei Amazon.de]

 

 

Motherless Brooklyn (Jonathan Lethem)

Worum geht es? Vier Jungs aus dem Waisenhaus in Brooklyn wachsen unter der Obhut eines Gangsterbosses zu dessen „Angestellten“ heran. Als ihr Boss erschossen wird macht sich einer von ihnen – der am Tourette-Syndrom leidende Lionel – auf die Suche nach dem Mörder. Dabei gerät er zwischen alle Fronten und muss sich einigen schmerzlichen Tatsachen stellen..

Wer verfilmt? Edward Norton möchte – so erzählt man sich das in Hollywood – bei dem Projekt sowohl Regie führen als auch die Hauptrolle spielen. Ich hätte nichts dagegen.

Wann ist es soweit? Angeblich 2013, was aber auch nur heisst, dass der Drehstart noch nicht feststeht – und damit auch keine Sicherheit, dass der Film überhaupt gedreht wird.

[Buch bestellen bei Amazon.de]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.