Kerouacs „On the Road“ wird (neu) verfilmt

Walter Salles, Regisseur von „The Motorcycle Diaries“ hat Jack Kerouacs Beatnik-Kultroman „On the Road“ neu verfilmt. Der ausgedehnte Roadtrip eines jungen New Yorkers quer durch die USA wird wohl noch in diesem Jahr in die Kinos kommen. Die Besetzung ist recht hochkarätig, unter anderem sind Kirsten Dunst, Kristen Stewart, Viggo Mortensen, Amy Adams und Steve Buscemi dabei.

Die Hauptrolle wird Sam Riley („Control“) spielen – was mich etwas besorgt ist, dass auch Garrett Hedlund eine wichtige Rolle spielt – den fand ich jüngst in „Tron Legacy“ ähnlich blutleer und langweilig wie einst Hayden Christensen als jungen Darth Vader. Vielleicht ist ja aber das dramatische Fach eher seine Sache als 3D-Sci-Fi-Action, und angesichts der vielen großen Namen ist so oder so mit einem beeindruckenden Ensemble zu rechnen. Einen Trailer reiche ich nach, sobald ich einen finde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.