The Assassin Next Door (DVD)

Olga Kurylenko (Bond-Girl aus „Quantum of Solace“) spielt eine nach Tel Aviv verschleppte Ukrainerin, die dort für den örtlichen Mob allerlei Drecksarbeit verrichten muss – weil sie sich weigert im Bordell zu arbeiten. Bald ist sie mit ihrer Nachbarin Elinor befreundet, die ein Kind erwartet, von ihrem Ehemann aber trotzdem täglich mißhandelt wird. Die beiden Frauen versuchen sich gegenseitig ein bißchen zu helfen und zu stützen, doch um ihren Schicksal wirklich entkommen zu können müssen sie die Dinge selbst in die Hand nehmen…

„The Assassin Next Door“ verbindet Action- und Thriller-Elemente mit dem Drama zweier Frauen, die in einer von (äußerst brutalen) Männern dominierten Welt einen Ausweg suchen. Die Inszenierung ist zunächst zurückhaltend, doch immer wieder bricht die Gewalt in das Geschehen ein. Die Zeichnung der Hauptfiguren ist überraschend gut. Es bleiben zwar ein paar Fragen offen, aber die Figuren haben genug Tiefe um der Story eine Dimension jenseits des Rache-Themas zu verleihen.

Das Setting ist interessant, handwerklich macht der Film nicht viel falsch und bietet ein paar sehr stimmige und spannende Szenen. Die Bösewichter des Films sind sehr einfach gezeichnet, was jedoch nicht weiter schlimm ist – sie sind für die Handlung nicht als Charaktere, sondern nur in ihrer Rolle als Bösewichter wichtig. Das Motiv der zu allem entschlossenen Einzelkämpferin(nen) gegen eine böse Umwelt ist nicht sonderlich originell, und letztlich fehlt dem Film auch eine irgendwie besondere Note. Einen Blick ist er für Freunde des Genres aber durchaus wert – und nur die sollten hier zugreifen.

3/5

[Film kaufen bei amazon.de]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.