„So Finster die Nacht“: Remake im Anflug

Trotz Empfehlungen von vielen Seiten (und einer Platzierung in den IMDB-Top 250) habe ich es noch nicht geschafft, mir den schwedischen Film „So Finster die Nacht“ endlich mal anzusehen. Die Geschichte kreist um die Freundschaft eines kleinen Jungen mit einem Vampir-Mädchen, das mit seinem Vater in die Nachbarschaft zieht.  Nach der WM ist der Film sicher mal fällig – ob ich dann auch noch mal ein US-Remake davon sehen möchte ist unklar.

Weil in den USA Filme generell nicht synchronisiert werden und Untertitel als Kassengift gelten, muss dort aber nun mal ein Remake her (ebenso wie bei der Stieg Larsson-Trilogie, die auch noch einmal von Hollywood verwurstet wird). Regie führt Matt Reeves („Cloverfield„), der Film wird „Let Me In“ heißen. Chloe Moretz („Kick-Ass„) spielt die Vampirin, Richard Jenkins („The Visitor„) ihren Vater, und Kodi Smit-McPhee („The Road„) den kleinen Jungen. Der US-Start ist für den Herbst vorgesehen, auch hierzulande darf noch in diesem Jahr mit dem Film gerechnet werden.

UPDATE: Einen Trailer gibt es inzwischen auch zu sehen – und zwar hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.