Das Programm von Cannes

Dass Ridley Scotts „Robin Hood“ das Festival in Cannes dieses Jahr eröffnen wird steht schon länger fest. Seit heute stehen aber auch die meisten Filme fest, die im regulären Wettbewerb laufen, wie EmpireOnline berichtet. Da wäre z.B. Takeshi Kitano, der zehn Jahre nach „Brother“ mal wieder einen Cop-Thriller gedreht hat. Doug Liman („Mr & Mrs Smith“, „Jumper“) versucht sich an einem Politthriller mit Sean Penn und Naomi Watts, in dem die Geheimdienst-Affäre „Plamegate“  aufgearbeitet wird.

Auch Alejandro Gonzales Inarritu („Amores Perros“, „21 Grams“) hat mit „Biutiful“ einen neuen Film im Gepäck. Nicht im Wettbewerb aber trotzdem dabei ist auch Woody Allen, der nach „Whatever Works“ wie üblich gleich weiter gedreht hat und „You Will Meet A Tall Dark Stranger“ vorstellt. Mitspielen tun unter anderem Anthony Hopkins, Josh Brolin, Naomi Watt und Antonio Banderas. Die anderen Namen sagen mir nicht allzu viel, und bis auf den Gewinner (wenn überhaupt) werden die Filme wohl eher nicht in deutschen Kinos anlaufen. Einen deutschen Wettbewerbsbeitrag gibt es nicht, Präsident der Jury ist dieses Jahr Regisseur US-Tim Burton („Alice in Wonderland“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.