Neue Trailerz

Normalerweise freue ich mich drüber, wenn eine neue Ausgabe des Filmdienst im meinem Briefkasten landet. Doch die letzten Ausgaben brachten vor allem Ernüchterung über das dürftige Kinoprogramm der kommenden Wochen. Dann müssen also die Appetizer, will sagen Trailer, erstmal ausreichen. Hier eine kleine Auswahl an aktuellen Exemplaren..

The Wolfman“ ist ein Remake des Horror-Klassikers von 1941. Nun sind Remakes von Klassikern meist nicht sonderlich gelungen, wobei mit Benicio del Toro auf jeden Fall ein guter Hauptdarsteller verpflichtet wurde. Die Produktion des Films lief wohl eher schleppend, „Wolfman“ war hierzulande schon für Mai diesen Jahres angekündigt, neuer (geplanter) Start ist Mitte Februar. Zum Trailer…

The Book of Eli“ beschert uns Denzel Washington in einem postapokalyptischen Thriller, Regie führen die Hughes-Brüder („Menace to Society“, „From Hell“). Der Trailer sieht ganz gut aus, wobei Filme, in denen es um die Rettung der Menschheit geht, natürlich selten ohne ordentlich Pathos auskommen. Kinostart ist ebenfalls im Februar. Zum Trailer…

Precious“ von Regisseur Lee Daniels („Shadowboxer“) kommt mit ordentlich Rückenwind der US-Filmfestivals – der Film gewann den Großen Preis der Jury beim Sundance 2009 und den Publikumspreis in Toronto (wo es auch nur einen Publikumspreis gibt). Die Story kreist um eine schwarze ‚teenage mum‘, deren Leben eine neue Richtung bekommt, der Ruf als „Problemfilm“ ist da natürlich vorprogrammiert. Vielleicht auch deshalb steht der deutsche Start noch nicht fest. Der Film gilt aber als sicherer Oscar-Kandidat, und die finden meist den Weg in deutsche Kinos. Zum Trailer…

The Boondock Saints II – All Saints Day“ ist ein Sequel des in Deutschland als  „Der blutige Pfad Gottes“ bekannten Actionfilms. Ich kann mich erinnern, dass ich den Film unterhaltsam fand, aber in seiner Aussage äußerst problematisch. Zwei Brüder, die unter dem Banner einer vermeintlich göttlichen Selbstjustiz in Bostons Arbeitervierteln Leichenberge hinterlassen, werden von einem irren Polizisten (gespielt von Willem Dafoe) verfolgt, der den beiden aber eher hilft, als ihnen das Leben schwer macht. Kinostart ist noch unklar, es ist auch recht wahrscheinlich, dass der Film keine FSK 18-Freigabe erhält und mit SPIO-Prüfung auf den (DVD-)Markt geworfen wird. Zum Trailer…

From Paris with Love“ sieht nach einer grundsoliden Action- und Ballerorgie aus. US-Agenten kämpfen gegen Terroristen, mit dabei sind John Travolta und Jonathan Rhys Meyers („Match Point“). Könnte ein stumpfer Film werden, storytechnisch auch ein mieser Film, aber Actionfans werden ihn sich trotzdem sicher nicht entgehen lassen. Regie führt Pierre Morel, dessen Rache-Thriller „96 Hours“ mit Liam Neeson einer der Überraschungshits dieses Jahres war. Kinostart ist auch hier der kommende Februar. Zum Trailer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.