Zack and Miri make a porno

Von „Clerks“-Regisseur Kevin Smith kommt diese Komödie, in der zwei junge Menschen aus Geldnot einen Porno drehen. Ist ja schließlich keine große Sache, so unter Freunden, gelle? Die Chemie zwischen den Hauptdarstellern Seth Rogen („Knocked Up“) und Elizabeth Banks („Catch Me If You Can“) stimmt jedenfalls, und das trägt einiges zum Gelingen des Films bei. Eine Handvoll lustiger Sidekicks ist auch noch dabei und sorgt für Lacher, wobei die angesichts des Sujets und der bekannten Vorliebe des Regisseurs für vulgären Humor (Stichwort: Donkey-Show in „Clerks 2“) fast harmlos ausfallen. Wie die meisten guten Comedy-Macher weiss Smith, dass gute Dialoge den wahren Witz ausmachen, und nicht (ausschließlich) schräge Slapstick-Einlagen. Und ebenfalls typisch für Smith – bei allem Unsinn ist eine spürbare Partie Ernst des Lebens dabei, zuweilen etwas gelackt, aber immerhin erkennbar ehrlich. Fazit: für Fans von Comedy im allgemeinen und Kevin Smith im speziellen zu empfehlen, es darf aber ruhig auf die DVD gewartet werden.

7/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.