Interview

Kinofilme in denen sich im wesentlichen zwei Figuren ein Psychoduell liefern kann man wohl als Kammerspiele bezeichnen. Die meisten dieser Filme kranken an einer gewissen Unglaubwürdigkeit, da angesichts der bescheidenen Mittel ja die Story am Laufen gehalten werden muss. Und so geschehen dann gerne völlig unvorhergesehe Dinge, oder es gibt plötzliche Wendungen von bescheidener Qualität (zuletzt in „Sleuth“). „Interview “ ist ein interessantes Machwerk, dass die Wechselbeziehungen von Berühmtheiten und Medien in Person von einem frustrierten Politjournalist Pierre (Steve Buscemi) und Schauspielsternchen Katya (Sienna Miller) thematisiert. Der arrogant wirkende Journalist und das vordergründig oberflächliche Flittchen verbringen einen Abend mit sehr eigener Dynamik, nicht ohne große Szenen, aber letztlich leider doch zu sehr von Experimentcharakter durchdrungen um wirklich begeistern zu können. Miller und Buscemi ist das nicht anzulasten, ihnen zuzusehen sorgt für genug Unterhaltungswert für die 90 Minuten Laufzeit.
7/10

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.