Aeon Flux/ Ein Ungezähmtes Leben (DVD)

Ein ungezähmtes Leben

Für Freunde des gepflegten Melodrams hat „Gilbert Grape“-Regisseur Lasse Hallström seinen neuen Film „An Unfinished Life“ parat. Darin schlägt sich Jennifer Lopez mit ihrer kleinen Tochter zum ungeliebten Schwiegervater Robert Redford in Wyoming durch. Dort gilt es einiges an Familiengeschichte aufzuarbeiten, sich neuen Herausforderungen zu stellen, usw. und so fort. Es ist keine schlechte Geschichte, die der Film erzählt, aber auch keine ganz unbekannte. Lopez und Redford sind gut und überzeugend, ebenso Morgan Freeman. Redford gibt den starrsinnigen Kauz, Lopez die unglückliche, hart arbeitende Kellnerin, Freeman ist der weise Mann im Hintergrund. Positiv gesehen ist der Film entspannt, weniger wohlmeinend langweilig und/oder vorhersehbar. Mir hat er durchaus gefallen, wobei auch ich mir ein bis zwei mehr Überraschungsmomente gewünscht hätte. Man kann nicht alles haben.
6/10

Aeon Flux

Ja, da schau her! Lief der eigentlich gar nicht im Kino, fragt sich so mancher. Doch, aber irgendwie wollte im Februar kein Mensch diese Comic-Verfilmung dort genauer betrachten. Oscar-Gewinnerin Charlize Theron spielt die Heldin der MTV-Serie, die ich – Ehrensache – nie gesehen habe. Natürlich ist das kein Problem, denn das Szenario wird den Zuschauern ausgiebig erklärt. Um ehrlich zu sein habe ich wenig Einzelheiten zur Handlung parat, aber die ist sowieso
nebensächlich. Die Set-Designs sehen toll aus, ebenso die Hauptdarstellerin. Die Tricks sind okay, wenngleich man ihnen am ehesten ansieht, dass das Budget nicht viel höher war als Arnies Gage für „Terminator 3“. Nun, immerhin nervt der Film selten bis nie, dauert nicht zu lange und bietet anständige Unterhaltung.
6/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.